Geriatrie

In der Geriatrie steht die Behandlung von älteren Menschen, deren Selbstständigkeit und Lebensqualität durch altersbedingte Erkrankungen eingeschränkt sind, im Fokus. Ergotherapeutisch behandelt werden ältere Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen aus den Fachgebieten der Neurologie, Inneren Medizin, Orthopädie, Chirurgie und Psychiatrie, die zur Gefährdung oder Verlust der Selbständigkeit und Individualität in allen Bereichen des täglichen Lebens führen können.

 

11702379_ml

In der Geriatrie ist das Ziel der Ergotherapie:

  • die Verbesserung und der Erhalt der größtmöglichen Selbständigkeit im Alltag
  • der Erhalt bzw. die Aktivierung kognitiver und neurophysiologischer Fertigkeiten z.B. Merkfähigkeit, Ausdauer, Kommunikation
  • Hilfsmittelversorgung – Beratung und Anleitung des Patienten über Möglichkeiten der Selbstversorgung im Alltag